Licht- und Lüftungsfirste

Müller Licht- und Lüftungsfirste
absolut hagelsicher, dauerhaft UV- und ammoniakbeständig

höchst lichtdurchlässig - lüftungsoptimiert - zertifiziert gemäß EU-Bauproduktenverordnung


Die effektivste Ausleuchtung wird durch den Lichteinfall im First erreicht und genau hier ist auch der beste Platz für die Entlüftung eines Gebäudes.
Beides gleichzeitig erreichen Sie mit einem Licht- und Lüftungsfirst.

Müller Licht- und Lüftungsfirste sind höchst lichtdurchlässig, absolut hagelsicher sowie dauerhaft UV- und ammoniakbeständig. Lieferbar sind Öffnungsbreiten bis 400 cm und Abluftquerschnitte bis 75 cm.
Die sehr stabilen und sturmsicheren Firste werden objektbezogen nach Maß und Dachneigung gefertigt, sind lüftungsoptimiert und sehr einfach und schnell zu montieren.

ZDH zertifiziert CE

Licht- und Lüftungsfirste müssen der europäischen Bauproduktenverordnung (BauPVO) EU Nr. 305/2011 entsprechen. Für Stahl- und Aluminiumtragwerke ist diesbezüglich die harmonisierte Norm DIN EN 1090 verpflichtend anzuwenden.

Die Produktion der Müller Licht- und Lüftungsfirste ist entsprechend zertifiziert und es dürfen Leistungserklärungen nach DIN EN 1090 ausgestellt werden.

 

Deluxe Agrar

Lichtfirst Deluxe Agrar
für Rinder-, Bullen-, Kuh-, Kälber-, Schaf-, Schweine- und Laufställe sowie Melkhäuser, Maschinen- und Lagerhallen

Deluxe Agrar (X)XL

Lichtfirst Deluxe Agrar (X)XL
für große Rinder-, Bullen-, Milchvieh- und Boxenlaufställe

Deluxe Cavallo

Lichtfirst Deluxe Cavallo für Reithallen und Pferdeställe

Deluxe compact

Lichtfirst Deluxe compact für kleine Öffnungsbreiten

Sunlight

Lichtfirst Sunlight für Maschinen- und Lagerhallen

Dachlichtband Thermolux

Dachlichtband Thermolux für isolierte Gebäude


Lichthaube

absolut hagelsicher und dauerhaft UV-beständig


Die Lichthauben der Müller Licht- und Lüftungsfirste (ausgenommen Thermolux) bestehen aus biaxial gerecktem und coextrudiertem Ondex Hart-PVC. Sie sind damit absolut hagelschlagsicher und dauerhaft lichtdurchlässig. Durch das patentierte Herstellungsverfahren kann auf Zusätze wie Schlagzähigkeitskomponenten (Weichmacher) und UV-Stabilisatoren verzichtet werden. Bei Normal-PVC werden diese Komponenten benötigt, allerdings durch die UV-Einwirkung nach wenigen Jahren abgebaut, was dann eine rapide Versprödung und Vergilbung des Materials zur Folge hat (siehe Grafik) und Hagelschäden sind dann nur noch eine Frage der Zeit (siehe Bild rechts).

Biaxial gereckte und coextrudierte Lichthaube Normale PVC-Lichtplatte - Schlagzähigkeitskomponenten und UV-Stabilisatoren sind im Material verteilt und werden nach und nach abgebaut.

Ondex Lichtplatte

Biaxial gereckte und coextrudierte Lichthauben haben über die gesamte Lebensdauer eine sehr hohe Lichtdurchlässigkeit.

Bild rechts:
Eine über 20 Jahre alte freibewitterte Ondex Lichtplatte.

Die Lichthauben sind höchst schlag- und bruchfest und besitzen eine unübertroffene Beständigkeit gegen Hagelschlag. Sie sind zudem kälteschlagzäh und bis -20°C splitterbruchfrei zu bearbeiten.

biaxial gereckte Solvay Ondex Lichtplatte

biaxial gereckte Solvay Ondex Lichtplatte

normale PVC-Lichtplatte

normale PVC-Lichtplatte

Schlepper gegen Lichthaube

Die biaxial gereckten Ondex Super HR Lichtplatten werden vom Hauptverband der deutschen Berufsgenossenschaften auch nach 25 Jahren Freibewitterung noch als durchsturzsicher eingestuft.

Ebenso sind sie resistent gegen ein breites Spektrum von chemischen Stoffen, darunter städtische Abgase sowie ammoniak- und salzhaltige Luft.

Ondex Lichtplatten sind nach DIN EN 13501-1 Klasse B-s1,d0 schwerentflammbar, gelten als flugfeuerbeständige Bedachung und verfügen über die Zertifizierung - kein brennendes Abtropfen, kein Nachbrennen und Nachglimmen sowie kein Weiterbrennen abgefallener Teile. Zudem haben die Platten im Brandfall eine sehr geringe Rauchentwicklung und sind RWA-unterstützend.

 

Transluzenz

Die Lichthaube ist wahlweise in kristallklar mit über 90% Lichtdurchlässigkeit oder in der Ausführung transluzent lieferbar.

Transluzent bedeutet eine sehr gute Lichtverteilung und Ausleuchtung, geringere Blendung und weniger Aufheizung des Gebäudes. Ebenso wird der Schlagschatten (z.B. beim Pferdesport) auf ein für die Tiere nicht mehr störendes Maß reduziert.

Bei dem Objekt auf den nachfolgenden Bildern wurde ein Licht- und Lüftungsfirst Deluxe Agrar Typ Stall mit einer transluzenten Lichthaube verbaut.

Der unabgedeckte 3 cm Breite Abluftspalt in der Firsthaubenspitze ist auf Wand und Boden sehr gut zu erkennen, auch die ausgezeichnete Lichtstreuung und Ausleuchtung des Gebäudes.

Zudem sehen Sie den deutlichen Unterschied der Schatten von den Rahmen des Lichtfirstes im Abluftspaltstreifen und dem direkt anschließenden transluzenten Bereich.

Transluzenz
Transluzenz
Transluzenz